find what you love...


Sonntag, 13. November 2016

Ausgebrannt ~ Das Feuer ist erloschen

Samstag Morgen, es ist kalt, die neue Heizung läuft noch nicht. Ein Blick aus dem Fenster verrät mir, dass das Wetter meiner derzeitigen Stimmung entspricht. Trist, trüb und nieselig. Die meisten Blätter von den Bäumen haben sich zu meiner Motivation gesellt und liegen nun am Boden; der goldene Herbst naht sich dem Ende.


Wenn du an Gerechtigkeit glaubst,
dich dafür deiner Kräfte beraubst,
um deinen Weg des Erfolgs zu geh'n,
halt zwischendurch inne und bleib steh'n,
um die Reaktionen der anderen zu seh'n.

Wenn du anderen zu sehr vertraust,
deine Beziehungen danach baust,
dann wirst du später seh'n,
wie sie dir vieles neh'm,
um gut oder besser darzusteh'n.

Wenn du alles gegeben hast,
zurecht gekommen bist mit jeder Last,
und am Ende siehst,
was übrig geblieben ist,
dann wird dir klar,
wie unnötig dieser Aufwand doch war.

Drum prüfe wer sich an anderer Worte bindet,
ob er sich nicht nur in deren Meme befindet.


Worte können viel bewirken, motivieren und einen zu Höchstleistungen anspornen. Doch wenn am Ende der Eindruck entsteht, dass sich dahinter nichts weiter als luftleerer Raum befindet; werden sie sich ins Gegenteil verwirken.

Wieviel etwas anderen tatsächlich wert ist, habe ich daran erkannt, was sie bereit sind dafür zu geben.
Oft wurde mir gesagt, wie viel Wert es sei was ich leiste und wie wenige dazu im Stande sind. Irgendwann kam der Tag, an dem ich all meinen Mut zusammen nahm und zeigte, dass ich ganz genau weiß was meine Leistung Wert ist, kommunizierte freundlich und offen und stellte eine verhandelbare Forderung zur Diskussion. Am Ende wurde mir mit ebenso freundlichen, jedoch klaren Worten zu verstehen gegeben, wie wenig Wert genau das sei, was sonst immer so motivierend und positiv gelobt wurde. Im gleichen Atemzug wurde mir in Aussicht gestellt, dass es doch weiter bergauf gehen könnte, aber natürlich nur gegen (noch) mehr Leistung in den nächsten Jahren und auf unbestimmte Zeit.

Ahja..., diese mehr Leistung wird dann wieder in den Himmel gelobt und ist am Ende wenig Wert. Meine Lebenszeit ist mir sehr viel Wert und diese bin ich nur bereit zu geben, wenn ich dementsprechend ein gutes Leben führen kann.

Ich sage in Gedanken "Nein danke"; und entscheide mich dafür ab jetzt meinen Fokus auf Entspannung und in Aktivitäten zu legen, welche meine Lebensqualität verbessern und dabei auch noch Spaß machen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten