find what you love...


Donnerstag, 23. Juni 2016

Wie ich meinen Weg gefunden habe - Teil II

Eine damalige Freundin räumte ein Zimmer ihrer Wohnung aus um es zu renovieren und ich klagte ihr während- dessen mein Leid über den "problematischen" Mann welcher derzeit mein Leben eher zur Tortur machte als es zu schmücken. Sie drückte mir eine CD in die Hand: "Hier, die kannst du dir mal anhören, ist eigentlich ganz gut". Ich schaute mir das Cover an, auf dem ein Mann mittleren Alters mit schütterem Haar und schwarzer Brille zu sehen war.
Live Vortrag zum Thema Beziehung & Partnerschaft mit dem Titel: Wahre Liebe lässt frei! Worin sich Partner chronisch täuschen und dann enttäuscht werden. Jaja, Enttäuschungen, mit denen kannte ich mich gut aus. Na dann möchte ich doch mal wissen was dieser Herr, der offensichtlich schon einiges mehr an Lebenserfahrung inne hat als ich, zu diesem Thema so spannendes zu erzählen hat. Ich unterhielt mich noch eine weile mit meiner Freundin und ging dann nach Hause.

Da meine Zeit innerhalb der Woche nur knapp bemessen war und ich unbedingt diese CD hören wollte, übertrug ich sie auf mein Smartphone, sodass ich diese in der Mittagspause bei der Arbeit hören konnte. Ein paar Wochen später, als ich eigentlich entspannende Musik zur Mittagspause hören wollte, stolperte ich beim Suchen über den Vortrag und entschied mich dafür nun diesen anstatt der Musik zu hören. Die Stimme empfand ich als sehr angenehm, worüber ich erfreut war. Es gibt für mich nichts schlimmeres, als sich etwas anhören zu wollen und dann kommt mir eine für meine Ohren disharmonische Stimme entgegen. Zweifelsohne hatte der Herr seine Hausaufgaben in Rhetorik gemacht. Also lauschte ich die nächsten Minuten erwartungsvoll den Worten des Vortrags. An einigen Stellen musste ich so laut lachen, dass sich meine Kollegen wohl schon fragten, was ich denn da höre. Zumindest sagten mir das ihre Blicke.

Es gab tatsächlich eine Reihe von "Aha-Momenten" für mich, welche mir fortan einige Vorteile erbrachten. Da war zum einen den Unterschied zwischen Bedürftigkeit und echter Zuneigung bei mir und anderen zu erkennen, als auch mich mehr darauf zu fokussieren was ich in einer Beziehung gerne hätte, als das was ich nicht möchte.

 
Apropos Beziehung. Mein damaliger Partner gab mir den Link zu einer Internet-Seite, auf der von vielen verschiedenen Personen Vorträge bereit gestellt wurden. Ich scrollte mich also eines Abends durch die Vortragsangebote und blieb an Titeln hängen wie Eltern-Nachhilfe, Viren des Geistes und Humor in unserem Leben. Ich klickte einen dieser Titel an und staunte erst mal nicht schlecht. So ein Vortrag geht 2 Stunden. Dazu sei gesagt, ich neige bereits seit der Schulzeit dazu -zu meiner Zeit gab es noch den absoluten Frontalunter- richt- nach 15 Minuten Gerede einzuschlafen. Mein Unterbewusstsein hat sich einen tollen Abwehrmechanismus für ungeliebte Informationsvermittlung via Dauerbeschallung geschaffen. Na super, hab ich mir gedacht, dann bin ich gespannt, wie viele Abende ich damit verbringen werde bis ich die 2 Stunden angehört habe. Ja was soll ich sagen, ich habe während der gesamten 2 Stunden kein Auge zu gemacht. Nach den 3 Vorträgen hatte ich den Eindruck, in diesen ca. 6 Stunden mehr über das Leben gelernt zu haben als durch eigene Erfahrungen in den letzten 5 Jahren meines Lebens. Das nenne ich mal Effektivität in Perfektion; na gut, fast. Es ist ja alles nur so wahr wie man es für sich beurteilt oder sieht.

Wer ist nun diese Person, die es schafft mich nicht in den Schlaf zu reden? Vera F. Birkenbihl, eine Freidenkerin par excellence, nach meiner Auffassung.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich nicht blindlings alles annehme und gut heiße was jemand -egal mit welchem Background oder welcher Ausbildung- erzählt. Ich lasse mich gerne zu neuen Gedanken, Sicht- weisen, und Lebenseinstellungen inspirieren, sondiere für mich jedoch was ich davon annehmen möchte und was nicht.


Kennst du die Vorträge von Herrn Betz oder Frau Birkenbihl bereits? Oder,
falls du einen oder mehrere Vorträge anhörst/schaust würde mich interessieren:
Wie haben sie dir gefallen und was waren deine Aha-Momente?

Du möchtest weitere Vorträge hören oder sehen ? Ich habe dir eine Liste zusammen gestellt. Viel Spaß :)

Bei einigen Links (in rosa gefasste Wörter) in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Partner-/Affiliate-Links. Diese dienen zum schnellen Auffinden der Produkte und ich werde am Verkauf beteiligt. Die Produkte können selbstverständlich auch anderweitig gekauft werden. Vielen Dank für Deine Unterstützung, falls du diese Links nutzt!

Hier findest du den 1. Teil 

Keine Kommentare:

Kommentar posten